Escher News

Esch zum Abstempeln

POST Briefmarken stellen Kulturhauptstadt in den Mittelpunkt
André Feller
Seit dem Erscheinen der„One Penny Black“ 1840 dienen Briefmarken als Gebührenbeleg und sind bei Briefmarkensammlern rund um die Welt begehrt.
Die Frankaturware ist gleichzeitig ein Spiegelbild von gesellschaftlichen und geschichtlichen Ereignissen. Im Mittelpunkt der für 2022 geplanten Briefmarkenausgaben steht die Kulturhauptstadt „Esch2022“ mit einer Sonderausgabe am 22. Februar.
Seit mehreren Jahren organisiert die Post einen Wettbewerb zur Wahl der schönsten Briefmarke
des Jahres. Zwischen dem 15. Juli und 30. September war die breite Öffentlichkeit zur Abstimmung eingeladen. Gekrönt wurde die Serie des „Tourisme rural“ aus der Feder des Grafikers Eugène Kalmus. In den vergangenen drei Jahren zeichnete Kalmus unterschiedliche Ferienunterkünfte im ländlichen Raum. Die Sonderserie, die dieses Jahr zu Ende ging, warb für den ländlichen Fremdenverkehr im Ländchen. Anlass dieser Serie war das 30. Jubiläum der
„Association pour la promotion du tourisme rural au Grand-Duché de Luxembourg“. Eugène Kalmus’ Werke wurden weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Im Juli wurden seine Kunstwerke anlässlich des „Asiago International Philatelic Art Prize“ in der Kategorie „Tourismus“ ausgezeichnet.
Für 2022 arbeiteten Emile Espen, Leiter von PostPhilately, und sein Team einige besondere
Überraschungen aus. Jedes Jahr geben die Postverwaltungen im europäischen Sepac-Verbund eine Ausgabe zu einem definierten Thema aus. Zur Darstellung der „lokalen Getränkespezialitäten“ entschied sich das philatelistische Komitee für die Moselweine. Diese
werden statt auf einem klassischen Briefmarkenpapier auf Spezialpapier für Weinetiketten gedruckt.
Gemeinschaftsausgabe in Luxemburg und Litauen
Mit einer Gemeinschaftsausgabe in Luxemburg und Litauen kommt „Esch2022“ im März ein
zweites Mal zu Ehren. Die litauische Stadt Kaunas und Esch teilen zwei Gemeinsamkeiten: Beide
sind Kulturhauptstadt 2022 und beide Orte sind die jeweils zweitgrößte Stadt in ihrem Land. Die
Flagge Luxemburgs wurde in der heutigen Form per Gesetz vom 23.
Juni 1972 offiziell definiert. Die Trikolore soll zum 50. Jubiläum in der Briefmarkenwelt mittels eines 3D-Linsenrasters zum Leben erweckt werden. Das am 17. Mai 2022 erscheinende
Stereogramm wird sicherlich viele Kinder begeistern.
G e b u r t s – u n d Todestage spielen auch 2022 eine bedeutende Rolle in der Motivwahl. Die
Post würdigt unter anderem den legendären Hauptmann von Köpenick, Jean-Gaspard de Cicignon sowie den Künstler und Architekten Sosthène Weis. Mit einem ansprechenden
20-minütigen Videobeitrag stellt PostPhilately das Programm im weltweiten Netz im YouTube-Kanal von Post Luxembourg vor.
Luxemburger Einsatzkräfte beim Training im Howald-Tunnel
Fotos: Editpress/Tania Feller
PANORAMA TageblattMontag, 25. Oktober 2021 • Nr. 24916

 

 

ESCH-SUR-ALZETTE Une balade insolite
dans la Métropole du fer aura lieu en décembre.
L’auberge de jeunesse d’Esch-sur-
Alzette organisera le vendredi 3 dé-
cembre une randonnée nocturne
pour toute la famille Le circuit guidé
(environ 6 km) partira de l’auberge de
jeunesse et mènera à travers le parc
animalier et le Galgenberg, entre
autres. À la fin de l’activité, l’équipe
de cuisine de l’auberge de jeunesse
servira aux participants une soupe
maison bien chaude. Tous les par-
ticipants – petits et grands – rece-
vront également un petit sachet de
friandises pour la Saint-Nicolas. Les
places étant limitées, une inscription
est obligatoire. Le prix de la randon-
née, incluant la soupe et le sachet de
friandises, est de 21 euros pour les en-
fants ( jusqu’à 12 ans) et de 24 euros
pour les adultes et les jeunes de plus
de 13 ans. Les membres des auberges
de jeunesse bénéficient bien entendu
d’une réduction. Ceux qui souhaitent
prolonger de quelques jours la courte
excursion au pays de la Terre Rouge
peuvent passer la nuit dans l’auberge
de jeunesse ultramoderne d’Esch-sur-
Alzette, sous réserve de réservation
préalable. L’activité se déroulera sous
le régime du Covid Check.
Réservation au 26 27 66 200
ou par courriel :
animation@youthhostels.lu.

Navigation