Ringpartnerschaft

Bereits ein Jahr nach der Unterzeichnung der römischen Verträge wurde 1958 zwischen Köln, Esch-sur-Alzette, Lüttich, Rotterdam, Turin und Lille eine Ringpartnerschaft vereinbart. Sie gehört zu den ersten, die geschaffen wurden auf dem Weg zu einem geeinten Europa. Hierbei sollte das Zusammenrücken Europas auf kommunaler Ebene gefördert werden. Die Freundschaft war für die Städte so bedeutend, dass sie 1983 noch einmal bekräftigt wurde. Im Jahr 2018 haben die sechs Städtepartnerschaftsvereine anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Ringpartnerschaften eine gemeinsame Reise nach Brüssel unternommen und dort europäische Institutionen besucht. Zum Abschluss der Reise haben sie den Verschwisterungseid von 1958 feierlich erneuert. Dieses Mal auf bürgerschaftlicher Ebene.



Alle Projekte
Weitere Projekte

Ringpartnerschaft

Bereits ein Jahr nach der Unterzeichnung der römischen Verträge wurde 1958 zwischen Köln, Esch-sur-Alzette, Lüttich, Rot [...]

Navigation